Artikel in deutscher Sprache

Unterschätze keine Tat

Manchmal kann eine kleine Bewegung, eine einfache Handlung oder ein kurzes Wort, zu einem unerwartet gewaltigen Resultat führen. Oftmals erwarten wir, dass unsere Prüfung durch großartige Umstände, wie Kriege, Tode, Unfälle, Reichtum, Armut, Katastrophen oder Freude, geschehen wird. Doch wir irren uns.

Unsere Ängste und Hoffnungen

Zum Beispiel sind Menschen, prüfungsbedingt nicht gleich erschaffen worden. Während die einen ihr Leben in Gesundheit, Reichtum und in Schönheit mit ihrer Familie und Bekannten führen können, müssen andere mit Krankheiten, Armut, Beschränkungen und Verlusten ihrer nahen Verwandten zurechtkommen.

Die Prüfung mit Krankheiten

Der Korona-Virus macht weltweit Schlagzeilen. Die Krankheit, der aus diesem Virus resultiert, ist nur eine von vielen hunderten, gar tausenden Krankheiten, die es auf der Welt gibt.

Die Korona-Tage as gute Chance nutzen

Die Krankheit ist eine Prüfung für uns. Der Gläubige ist sich stets bewusst, dass sein Körper eine Gabe von Allah ist. Deshalb sorgt er sich mit hoher Sorgfalt um seine Gesundheit und nimmt dementsprechende Maßnahmen in Anspruch.

Im Hause unseres Propheten

Wahrlich, die Glückseligkeit des Menschen liegt im Seelenfrieden. Diejenigen, die ihre familiären Beziehungen auf eine gesunde Art und Weise aufrechterhalten, erlangen den Genuss des Diesseits und Jenseits.

Die Siyar-i Nabi-Seminare-1: Das Bittgebet von Ibrahim

„Ihr habt doch ein schönes Vorbild in Ibrahim und denjenigen, die mit ihm waren.“(1) Ibrahim war fürwahr weichherzig und nachsichtig.(2) Er ist der barmherzige Urvater der Menschheit.

Die erste Predigt unseres Propheten

Unser Prophet; vor ihm zwei Tauben und ein Spinnennetz, die ihn vom sicheren Tod trennen. Zwischen Leben und Tod… Ein Prophet, der seinem Weggefährten Mut machte und ihm während ihrer Verfolgung seitens der Feinde „Hab keine Angst, Allah ist unser Begleiter und Beschützer“ zurief.

Der Glaube an Allah

Allah der Allmächtige hat all seinen Dienern folgenden Befehl erteilt: „Es gibt keinen Gott außer Mir, so dient Mir.“[i] Mit diesem essenziell wichtigem Befehl möchte Allah von uns folgendes: „Wisse also, daß es keinen Gott außer Allah gibt.“[ii]

Mache ein Neubeginn

„Oh Gesandter Allahs, wir sind Menschen aus der Zeit der Dschahiliya (Zeit der Unwissenheit). Wir beteten Götzen an und ermordeten unsere eigenen Kinder. Ich hatte eine Tochter, die ich sehr liebte. Jedesmal, wenn ich nach ihr rief, kam sie voller Elan zu mir. Eines Tages ging ich mit ihr außer Haus. Ich brachte sie zu einem Brunnen und warf sie hinein....."

Ein Paradiesbewohner

Vielleicht war dieser Gefährte für viele von uns eine normale Persönlichkeit. Jedoch war er ein Gottergebener, der seine Zunge hütete und nur gutes sprach. Er sprach, als Gläubiger an den jüngsten Tag, nutzvolles oder schwieg.
RSS - Artikel in deutscher Sprache beslemesine abone olun.